Die Pfarrgemeinde St. Josef Göttelborn

Am westlichen Rand des Fischbachtals liegt auf der Höhe der Quierschieder Ortsteil Göttelborn. Dies ist das Pfarrgebiet der Pfarrei St. Josef Göttelborn.

Etwas mehr als 1.200 Pfarrangehörige gehören zur Pfarrgemeinde St. Josef Göttelborn.

Die Pfarrkirche mit angrenzendem Pfarrhaus/Pfarrheim ist an der Ecke Haupstraße/Josefstraße in Richtung Merchweiler gelegen.

„Wir gehen in die dritte Runde – Komm in unser Team und hilf mit!““

Josefsmarkt 2019“

Liebe Pfarrangehörigen!

Wie Sie im letzten Pfarrbrief schon gelesen haben, startet die dritte Ausgabe unseres „Josefsmarktes“ am 16. Juni 2019.
Es ist uns erneut gelungen mehr als 25 Anbieter mit ihren Ständen zu gewinnen, die ihre Waren  präsentieren.
Dieses Begegnungsfest, das im  Jahr 2017 so erfolgreich verlaufen ist, braucht natürlich viele Helfer. 
So auch in diesem Jahr!

Jede Hilfe, jede Spende ist uns willkommen!


Wir suchen:

  • Fleißige KuchenbäckerInnen, die uns leckere Torten und Kuchen für unser Kuchenbuffet backen.
  • Viele große und kleine Helfer zum Auf- und Abbau. Es gibt jede Menge zu tun, packen wir es an!
  • Blumen aus Feld, Wiese und eigenem Gartenzur Dekoration!
  • Helfende Hände in der Spülküche und beim Bedienen unserer Gäste!

Telefonnummern:

Für Blumen-, Kuchen- und Salatspenden:
Christel Baumhardt – 06825/6818

Für Hilfe und  Helfer jeglicher Art:
Hans-Werner Schmidt – 06825/7108

 

Chronik der Pfarrei St. Josef Göttelborn

Um zu verstehen, wer wir heute sind, ist es wichtig und sinnvoll zu fragen, wo unsere Wurzeln sind. Deshalb bin ich dankbar für alle Menschen, die sich auf die Suche machen nach dem „Woher?“ – So bleibt uns unsere Geschichte erhalten, lernen wir, was unsere Vorfahren bewegt hat und was sie bewegt haben. Dadurch entstehen Geschichten, die es wert sind, erhalten zu bleiben, weitergegeben und gelesen zu werden.
Einen wichtigen Beitrag zur wechselvollen Vergangenheit und Gegenwart der Pfarrgemeinde und Pfarrkirche St. Josef Göttelborn hat unser Mitchrist Helmut Simmet geleistet.

Noch bis kurz vor seinem Tod im vergangenen Jahr hat er an einer Broschüre gearbeitet, die die Geschichte der Pfarrei St. Josef Göttelborn zum Inhalt hat. Den Druck der Chronik hat er dann leider nicht mehr erleben können. Aber er hinterlässt uns damit ein wichtiges Werk, um Göttelborn zu verstehen, die Geschichte zu begreifen und sie uns zur Lehre werden zu lassen.

Die Chronik kann ab sofort zum Preis von 6,50 € im Zentralbüro in Quierschied erworben werden. Ebenfalls erhältlich ist sie bei den Göttelborner Küsterinnen/Küster.

Helmut Simmet ein „Vergelt’s Gott“ für seine Mühen. Möge es uns allen zum Wissen und zum Nutzen dienen.